31

Mai 2017

Kategorie: Portfolio
Geschrieben von Super User

Hochwertige Aufbereitung von Materialien aus dem Hoch und Tiefbau.

Unsere Recycling Anlage verfügt über eine Aufbereitungskapazität von ca. 150 t/h (Tonnen pro Stunde). Insgesamt stehen 3 dieser Anlagen zur Verfügung, die auch an auswärtigen Orten eingesetzt werden.

Betonteile werden vor Ort an der Recycling Anlage mit dem Hydraulikhammer oder einem Betonpulverisierer vorzerkleinert.

Das Material wird mit Radladern der Anlage zugeführt und mit dem Kratzförderer in den Brecher transportiert.

Der Magnetabscheider sortiert das abgeschlagene Eisen aus, das der Wiederverwertung zugeführt wird. In einer dafür vorgesehenen Anlage werden Fremdstoffe per Hand aussortiert.

Das aufbereitete Material wird mit einer Siebmaschine in einzelne Fraktionen getrennt. Das Fertigprodukt unterliegt der Werkseigenen Produktionskontrolle, die im Betriebslabor durchgeführt wird.

Unter anderem steht eine CNC Mischanlage zur Verfügung. In ihr werden schadstoffbelastete Materialien mit verschiedenen Ingredienzien ummantelt und dann wieder als hydraulisch gebundenes Material (HGT) dem Straßenbau zugeführt.

An Bohrkernen wird untersucht, ob das Material den Richtlinien entspricht.

Die hauseigene Waage liefert alle Daten über die Roh- und Fertigprodukte und führt sie der Statistikerfassung sowie den Kunden- und Rechnungsdaten zu.